Schwere Aufgabe für HSG Wetzlar in 1. Runde des DHB-Pokals!

Bild: Handball-Bundesliga GmbH

DKB Handball-Bundesliga

Heutige Auslosung in Düsseldorf ergab Aufeinandertreffen mit Erstliga-Aufsteiger HBW Balingen-Weilstetten – Austragungsort noch nicht klar – Viererturnier findet am Wochenende 17./18. August statt

Unter der Leitung des Spielleiters der Handball-Bundesliga, Andreas Wäschenbach, fand in Düsseldorf heute die Auslosung der Erstrunden-Partien im DHB-Pokal statt. Als Losfeen fungierten fünffache Florett-Weltmeister Peter Joppich (CTG Koblenz) und Säbelfechterin Anna Limbach (TSV Bayer Dormagen), 13-fache Deutsche Meisterin. Dabei bekam die HSG Wetzlar ein Traditionsduell mit dem HBW Balingen-Weilstetten zugelost, der in der kommenden Saison als Aufsteiger in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga an den Start gehen wird. Die Partie findet am Samstag, den 17. August statt. Der Austragungsort steht noch nicht fest. 

Das liegt daran, dass die 1. und 2. Pokalrunde auch in dieser Saison wieder in einem Viererturnier ausgespielt wird. Im zweiten Spiel stehen sich die Drittligisten TV Großwallstadt und Longericher SC gegenüber. Einer der beiden Clubs hat laut Statuten das Erstaustragungsrecht.

„Spiele gegen Balingen sind aufgrund der gemeinsamen Erstliga-Historie immer etwas Besonderes und eine große Herausforderung. Sicherlich hätte es in der 1. Runde leichter kommen können, aber wir nehmen es wie es kommt und wollen weiterkommen“, so HSG-Geschäftsführer Björn Seipp. „Natürlich wären wir sehr froh, wenn das Turnier bei einem der beiden Drittligisten stattfinden würde, denn dann könnten wir den Reiseaufwand kurz vor Saisonbeginn in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga etwas in Grenzen halten.“     

Bei der heutigen Auslosung waren die 64 Mannschaften, wie auch in den Vorjahren auch, in vier Lostöpfe eingeteilt, jeder einzelne war noch einmal in zwei regionale Gruppen unterteilt. Der klassenniedrigste Verein hat das Recht zur Turnierausrichtung. Findet sich kein Ausrichter so ist der Erstligist zur Ausrichtung verpflichtet.