Testspieleinsätze für Wetzlarer Nationalspieler

Zwei Testspiele gegen Serbien stehen für Jannik Kohlbacher und die DHB-Auswahl in dieser Woche an. Bildquelle: Leica-Akademie

DKB Handball-Bundesliga

HSG-Trainer Wandschneider muss auf sechs Spieler verzichten - Partien der deutschen Mannschaft im Stream und Free-TV

Die Nationalspieler der HSG Wetzlar sind nach dem Osterfest aufgebrochen, um Lehrgänge mit  ihren Nationalmannschaften zu absolvieren. Insgesamt muss HSG-Trainer Kai Wandschneider in den kommenden Trainingseinheiten auf sechs Spieler verzichten.

Für die deutsche Auswahl stehen zwei Testspiele gegen Serbien auf dem Programm. Zunächst trifft das Team um Jannik Kohlbacher am Mittwoch, 4. April, um 19 Uhr in Leipzig auf die Serben. Drei Tage später, am Samstag, duellieren sich beide Teams um 14.30 Uhr in Dortmund. Die Partien werden live zu verfolgen sein. Am Mittwoch gibt es das Spiel aus Leipzig ab 18.50 Uhr als Stream auf www.dhb.de. In Dortmund ist die ARD live mit dabei. Beginn der Übertragung ist 14.25 Uhr.

Neben Kreisläufer Jannik Kohlbacher sind auch Miroslav Volentics, Stefan Cavor, Benjamin Buric, Kristian Björnsen und Joao Ferraz zu ihren Nationalteams gereist. Die ebenfalls eingeladenen Alexander Hermann und Filip Mirkulovski haben ihre Teilnahmen abgesagt.

Für Björnsen geht es in der Heimat beim Gjensidige Cup zur Sache. Gegner sind Island, Frankreich und Dänemark. Buric und Cavor treffen mit Bosnien-Herzegowina und Montenegro im direkten Duell aufeinander. Für Ferraz geht es mit Portugal gegen die Schweiz.