News-Detailansicht

UPDATE: Coronavirus und die Auswirkungen auf die HSG Wetzlar!

Bild: www.sportfoto-vogler.de

LIQUI MOLY Handball-Bundesliga

Geschäftsführer Björn Seipp informiert über den Status quo und die möglichen Konsequenzen für die HSG Wetzlar

Lieber Handballfan,

aufgrund der aktuellen bundesweiten Entwicklung um das Coronavirus hat sich die Handball-Bundesliga dazu entschieden, den Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung bis Ende April auszusetzen. Nach aktuellem Stand sind die Spiele vorerst bis mindestens zum 22. April 2020 von der Aussetzung betroffen. Ziel ist, den Spielbetrieb am 23. April wieder aufzunehmen, um die ausgesetzte Saison nach Möglichkeit beenden zu können. Die ausgesetzten Spieltage sollen im Mai nachgeholt werden. 

Demzufolge behalten alle bisher gekauften Tickets, unter anderem für das Heimspiel der HSG Wetzlar gegen die Füchse Berlin weiterhin ihre Gültigkeit. Nachdem der neue Spieltermin für ein ausgesetztes Spiel bekannt ist, können Sie mit Ihrem Ticket am neuen Termin das Spiel problemlos besuchen. 

Die vollkommen zurecht beschlossene Aussetzung der Liga, sowie alle ergriffenen Maßnahmen zur Eindämmung und Verbreitung des Coronavirus (COVID-19) stellen einen sportlich und wirtschaftlich einzigartigen, massiven und existenziell bedrohlichen Einschnitt für die Clubs der Handball-Bundesliga dar. Allerdings müssen in der aktuellen Situation die Gesundheit und der Schutz der Bevölkerung selbstverständlich oberste Priorität haben.

Die Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus werfen seit Tagen auch bei der HSG Wetzlar, ihren Fans, Sponsoren und Partnern eine Vielzahl von Fragen auf: Es herrscht große Unsicherheit bezüglich des weiteren Saisonverlaufs. Wir hoffen nun, am kommenden Montag nach einer Besprechung der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga weitere Informationen übermitteln zu können. 

Durch den Ausfall der Spiele bleiben die überlebensnotwendigen Einnahmen aus. Dem stehen zum Teil ungeplante Ausgaben gegenüber. Das ist eine unternehmerisch extrem bedrohliche Situation für die HSG Wetzlar, ein Wirtschaftsunternehmen mit rund 30 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten, rund 180 Sponsoren und Partnern und zehntausenden Fans, für die es Verantwortung zu tragen gilt. 

Daher ist die HSG Wetzlar in diesen Tagen mehr denn je auf die Solidarität aller angewiesen. Mitarbeiter, Sponsoren und Fans müssen, bildlich gesprochen, noch enger zusammenstehen und für das Überleben des Erstliga-Handballs in Mittelhessen kämpfen! Dazu bedarf es der Unterstützung durch die Politik.

Insbesondere wenn die Saison eventuell doch nicht zu Ende gespielt werden kann, dann könnte durch mögliche Regressansprüche an die Liga und die Clubs ein irreparabler Schaden entstehen – für den gesamten Handball und somit natürlich auch die HSG Wetzlar.

Wir müssen aufpassen, dass wir keinen unternehmerischen Schiffbruch erleiden. Es ist eine Krise, die alle Grün-Weißen nur gemeinsam meistern können! Daher heißt es mehr denn je, auf unsere größte Stärke zu vertrauen und gemeinsam für Wetzlar zu zeigen: WIR LIEBEN DAS SPIEL!

Zuversicht und Mut geben uns die gezeigte Loyalität und Solidarität erster Sponsoren und treuer Dauerkarten-Besitzer, die bereits signalisiert haben, auf Regress-Ansprüche zu verzichten, um damit der HSG Wetzlar auch in schweren Zeiten ihre Verbundenheit zu zeigen. Hierfür bedanken wir uns sehr herzlich. 

Bleiben Sie gesund,

Björn Seipp

Geschäftsführer

 

FAQs zu den derzeit wichtigsten Fragen:

Bis wann sind die Spiele der Handball-Bundesliga ausgesetzt?

Nach aktuellem Stand sind die Spiele bis einschließlich 22. April 2020 ausgesetzt. Ziel ist, den Spielbetrieb am 23. April wieder aufzunehmen, um die Saison nach Möglichkeit zu beenden. Die ausgesetzten Spieltage sollen im Mai nachgeholt werden.
 
Behalten meine Tickets bei einer Spielverlegung ihre Gültigkeit?
Ja, alle bereits erworbenen Tickets behalten weiterhin Ihre Gültigkeit und berechtigen zu einem Besuch des jeweiligen Spiels am neuen Spieltermin.
 
Kann ich mein Ticket bereits jetzt zurückgeben?
Nein, eine Rückgabe von Tickets und demzufolge die Erstattung des Ticketpreis (exkl. Onlinegebühr und Versandkosten) wird erst nach Bekanntgabe des neuen Spieltermins geprüft. Hierbei erhalten Sie von uns weitere Informationen zum Prozess der Rückabwicklung.
 
Ich kann am neuen Termin das Spiel nicht besuchen!
Unter Vorlage des originalen Tickets ist eine Rückerstattung des Ticketpreis (exkl. Onlinegebühr und Versandkosten) möglich. Über den Prozess der Rückabwicklung informieren wir Sie nach Bekanntgabe des neuen Spieltermins.
 
Kann ich mit meinem Ticket am ursprünglichen Spieltag das RMVKombi-Ticket nutzen?
Nein, das Ticket berechtigt an dem ursprünglichen Spieltermin nicht für die Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln des RMV. Für den neu angesetzten Spieltermin ist das Ticket für die Fahrt dann gültig.

Wie kann ich mich über die aktuelle Situation zu den Heimspielen der HSG Wetzlar informieren?
Aktuelle Informationen kommunizieren wir stets auf unserer Homepage sowie den uns zur Verfügung stehenden sozialen Kanälen.