Zum Hauptinhalt springen

HSG Wetzlar verpflichtet Filip Kuzmanovski mit sofortiger Wirkung!

Die Bundesliga-Handballer der HSG Wetzlar sind nochmal auf dem Transfermarkt tätig geworden und haben mit sofortiger Wirkung den nordmazedonischen Nationalspieler Filip Kuzmanovski vom Ligakonkurrenten TSV Hannover-Burgdorf verpflichtet. Nach bestandenem Medizincheck hat der 26 Jahre alte und 1,97 Meter große Rechtshänder einen Vertrag bis zum Ende der kommenden Saison bei den Mittelhessen unterzeichnet. Kuzmanovski wird für die Grün-Weißen erstmals im Auswärtsspiel bei den Füchsen Berlin in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga zum Einsatz kommen.

„Wir wollten unseren Kader in der Breite nochmal verstärken und deshalb bin ich froh, dass der Club es möglich gemacht hat, Filip zu verpflichten“, so HSG-Chefcoach Hrvoje Horvat. „Mit ihm bekommen wir einen variablen Rückraumspieler dazu, der sowohl im linken Rückraum als auch in der Mitte agieren kann. Er ist bundesligaerfahren und ein Mentalitätsspieler, der uns im Kampf um den Klassenerhalt sofort weiterhelfen kann.“

Auch Filip Kuzmanovski fiebert der neuen Aufgabe entgegen: „Ich habe mich gefreut, als ich gehört habe, dass Wetzlar Interesse an mir hat. Wir haben mit dem Ziel Klassenerhalt eine große Aufgabe vor uns. Ich werde alles dafür geben, um der Mannschaft und somit dem Club zu helfen, viele Spiele zu gewinnen und diese Herausforderung zu meistern.“

Kuzmanovski war bis vor kurzem bei der Handball-WM in Polen und Schweden im Einsatz. Bei der HSG Wetzlar wird der verheiratete Nordmazedonier das Trikot mit der Rückennummer 5 tragen. Seine Karriere begann der Rückraumspieler in seiner Heimat bei RK Pelister, Metalurg Skopje sowie Eurofarm Rabotnik. Anschließend spielte er für den SC Magdeburg sowie der TSV Hannover-Burgdorf. Insgesamt stand Kuzmanovski in 112 Bundesligaspielen auf der Platte und erzielte dabei 181 Tore. 

Letztes Spiel

02.06.2024 - 16:30 Uhr
GETEC Arena

37 : 34

Premium-Sponsoren

Hauptsponsor

Premium-Sponsoren


Co-Sponsoren