Zum Hauptinhalt springen

Adam Nyfjäll verlässt HSG Wetzlar vorzeitig zum Saisonende!

Bild: Oliver Vogler

Die Bundesliga-Handballer der HSG Wetzlar und Kreisläufer Adam Nyfjäll gehen zum Saisonende getrennte Wege. Der Schwede hatte die Vereinsverantwortlichen aus persönlichen Gründen um die vorzeitige Auflösung seines Arbeitsvertrags gebeten, der ursprünglich noch bis Juni 2025 gegolten hätte.

„Die vergangenen Monate haben tiefe Spuren bei mir hinterlassen“, so Nyfjäll. „Ich habe offene Gespräche mit Geschäftsführer Björn Seipp geführt und meine persönlichen Gründe dargelegt. Ich bin ihm und der HSG Wetzlar sehr dankbar, dass mir Verständnis für meine Situation entgegengebracht wurde. Das ist keine Selbstverständlichkeit. Auch wenn ich die HSG Wetzlar zum Saisonende verlassen werde, werde ich diesen tollen Club, der einfach in die 1. Liga gehört, immer in meinem Herzen tragen. Deshalb habe und werde ich auch bis zum letzten Spiel alles geben und bitte die Fans um Verständnis für meine Entscheidung.“

Nyfjäll war im Sommer 2021 vom schwedischen Meister IFK Kristianstad an die Lahn gewechselt. In bislang 68 Spielen für die Grün-Weißen erzielte der Kreisläufer 164 Treffer. Der neue Arbeitgeber des Schweden steht bereits fest.

„Wir haben uns die Entscheidung, Adam gehen zu lassen, nicht leicht gemacht, aber letztlich seiner Bitte entsprochen. Ich finde es schade, dass wir den Menschen und Sportler Adam Nyfjäll verlieren werden“, so Björn Seipp. „Für uns bedeutet das jetzt sauber zu analysieren und seine Position adäquat neu zu besetzen.“

Letztes Spiel

02.06.2024 - 16:30 Uhr
GETEC Arena

37 : 34

Premium-Sponsoren

Hauptsponsor

Premium-Sponsoren


Co-Sponsoren