Zum Hauptinhalt springen

Bekenntnis zur HSG Wetzlar: Torjäger Lenny Rubin verlängert vorzeitig!

Schweizer Nationalspieler bleibt bis Juni 2024 in Mittelhessen – Seipp: „Trauen ihm tragende Rolle zu“

Am letzten Spieltag der Saison hat der Handball-Bundesligist HSG Wetzlar seine Fans nochmals verzückt – und das abseits des Spielfelds. Vor dem Heimspiel gegen GWD Minden am Sonntagnachmittag gaben die Mittelhessen bekannt, dass Rückraumspieler Lenny Rubin seinen Vertrag vorzeitig bis zum 30. Juni 2024 verlängert hat. Das ursprüngliche Arbeitspapier des Rechtshänders wäre Ende der kommenden Spielzeit ausgelaufen.

„Lenny hat in den vergangenen Monaten noch einmal einen großen Schritt gemacht, ist selbstbewusster geworden und hat seine Leistungen stabilisiert. Wir trauen ihm zu, dass er in Zukunft eine tragende Rolle einnehmen kann und freuen uns deshalb, dass er unser Angebot angenommen hat“, so HSG-Geschäftsführer Björn Seipp.

Rubin war im Sommer 2018 vom damaligen Schweizer Meister Wacker Thun an die Lahn gewechselt. Der 2,04 Meter große Rückraumspieler, der in diesem Januar mit der Nationalmannschaft an der Weltmeisterschaft in Ägypten teilnahm, hat seitdem 93 Spiele für die HSG Wetzlar bestritten und dabei 299 Feldtore erzielt, knapp die Hälfte davon in der laufenden Saison. Damit ist Rubin Toptorschütze der Grün-Weißen.

Auch der Rechtshänder blickt den kommenden Jahren in Mittelhessen mit großer Vorfreude entgegen: „Mein Ziel ist es, dass ich auf Dauer ein echter Leistungsträger der HSG Wetzlar bin und einer der wichtigsten Spieler. Meine Gespräche mit unserem zukünftigen Trainer Ben Matschke waren richtig gut, er hat richtig Lust hier mit mir zu arbeiten und darauf freue ich mich sehr. Ich möchte und muss noch konstanter werden in den nächsten Jahren.“

Letztes Spiel

27.06.2021 - 15:30 Uhr
Rittal Arena

28 : 25

Premium-Sponsoren

Premium-Sponsoren


Co-Sponsoren