Zum Hauptinhalt springen

HSG Wetzlar begrüßt TVB Stuttgart in der Buderus Arena!

Stefan Cavor jubelt über den Siegtreffer im letzten Heimspiel gegen den TVB Stuttgart. Bild: Oliver Vogler

Nach dem erfolgreichen Auswärtsauftritt beim ASV Hamm-Westfalen empfangen die Wetzlarer Jungs diese Woche Donnerstag, 06. Oktober, um 19:05 Uhr den TVB Stuttgart in der Buderus Arena.

Mit dem TVB Stuttgart treffen die Mittelhessen am siebten Spieltag der LIQUI MOLY HBL auf ein Team, das seit der Saison 2015/16 in der Handball-Bundesliga vertreten ist und die zurückliegende Spielzeit auf dem 15. Tabellenplatz abschloss. Den acht Abgängen des TVB standen im Sommer sieben Neuzugänge gegenüber, darunter der 37-jährige Routinier Silvio Heinevetter, der aktuell mit 75 Paraden die meisten der Liga vorweisen kann. Zudem haben sich die Schwaben auch am Kreis hochklassig verstärkt. Mit dem Schweden Oscar Bergendahl wurde nicht nur ein aktueller Europameister, sondern auch der beste Abwehrspieler des Turniers im Januar verpflichtet. Zudem stießen Daniel Fernández, Jorge Serrano Villalobos, Jan Forstbauer, Ivan Slišković und Jan Luca Mauch zum Team.

Der TVB hatte nach den ersten fünf Partien ohne Sieg Trainer Roi Sanchez freigestellt und interimsweise durch Michael Schweikardt ersetzt. Seit dem Trainerwechsel konnten die Blau-Weißen sowohl gegen den TBV Lemgo Lippe (32:28) als auch den Bergischen HC (27:26) gewinnen. Gegen den Bergischen HC konnte Adam Lönn in letzter Sekunde treffen. Der schwedische Rückraumspieler ist mit 30 Toren bester Torschütze der Gäste. Vier Punkte in vier Tagen lassen sich sehen, sodass die Schwaben mit mächtig Selbstbewusstsein anreisen werden.

Die Wetzlarer Jungs wollen den Stuttgarter Lauf im Keim ersticken und sich selbst mit zwei Punkten belohnen. Dabei stand im Training die Defensive im Vordergrund. „Wir arbeiten konsequent an Dingen, die sich schnell ändern lassen. Wir haben viele Aufgaben vor uns, um erfolgreich zu sein“, so der grün-weiße Cheftrainer Ben Matschke.

Was die Auswahl des Personals betrifft, entscheidet sich kurzfristig, ob Jovica Nikolic (krank) und Adam Nyfjäll (Pferdekuss) einsatzbereit sind. Stefan Cavor fällt weiter mit Kreuzbandriss aus. Der montenegrinische Linkshänder entschied das letzte Aufeinandertreffen beider Club in Mittelhessen in letzter Sekunde zum 35:34 für sein Team.

Ben Matschke hofft auf eine tolle Kulisse: „Wir wollen den heimischen Fans, die uns so toll unterstützen, etwas zurückgeben. Unsere Erwartungshaltung an uns ist sehr groß und wir wollen den ersten Heimsieg holen!“  Es gibt noch Tickets in allen Kategorien sowohl online als auch an der Abendkasse, die um 17:30 Uhr öffnet.

Die Partie wird am Donnerstagabend um 19:05 Uhr von den Gebrüdern Christian und David Hannes angepfiffen.

Hier geht es zum Online-Ticketshop!

Nächstes Spiel

04.12.2022 - 14:00 Uhr
Buderus Arena Wetzlar

Spielpresenter

Premium-Sponsoren

Hauptsponsor

Premium-Sponsoren


Co-Sponsoren