Zum Hauptinhalt springen

Wichtiges Duell am Donnerstag: Wetzlar empfängt Balingen-Weilstetten!

Nur vier Tage nach der Auswärtsniederlage in Leipzig wartet auf die Wetzlarer Jungs der nächste Gegner aus der stärksten Liga der Welt. Um 19:05 Uhr ist in der Rittal Arena der aktuelle Tabellensechzehnter HBW Balingen-Weilstetten zu Gast. Tickets für die Partie des 12. Spieltags gibt es sowohl online als auch an der Tageskasse.

Bild: Oliver Vogler

HBW Balingen-Weilstetten stoppte ihren Negativ-Lauf mit einem 30:28-Sieg über den Bergischen HC. Zuvor hatten sie viermal in Folge verloren, durch die zwei Punkte rücken die Gallier auf den 16. Tabellenplatz vor.  „Die Balinger waren heute da, haben wenige Fehler gemacht und immer strukturiert angegriffen“, hat BHC-Coach Sebastian Hinze viele lobende Worte für die Mannschaft von HBW-Trainer Jens Bürkle. Dieser lobt die Ruhe, die seine Jungs im zweiten Durchgang in der engen Partie bewahrt haben. „Beim 27:27 oder 28:28 kann das Spiel kippen und da hat die Mannschaft wirklich, wirklich Stärke bewiesen“, war Bürkle rundum zufrieden. Beim Heimsieg stachen Torhüter Mario Ruminsky mit 13 Paraden sowie Vladan Lipovina mit acht Toren heraus. Auch Trainer Ben Matschke warnt vor dem Ex-Wetzlarer: „Wenn er einen guten Tag hat, kann er auch von gefühlt 15 Meter treffen.“

In Leipzig scheiterten die Wetzlarer zu oft am gegnerischen Torhüter und ließen Überzeugung, Kaltschnäuzigkeit und Bereitschaft missen. Matschke kommentiert: „Es war nicht Leipzig, die uns geschlagen haben, sondern wir auch selbst. 22 Fehlwürfe sind einfach zu viel, um ein Spiel zu gewinnen.“ Gegen Balingen wollen die Wetzlarer Jungs ein anderes Gesicht zeigen.  „Balingen darf man niemals unterschätzen. Das ist eine Mannschaft, die den Abstiegskampf seit Jahren kennt und immer für eine Überraschung gut ist. Wir wollen dieses Spiel unbedingt gewinnen und wollen an die guten Leistungen der letzten Heimspiele anknüpfen“, so Matschke.

Ob Felix Danner nach einer Kapselreizung im Knie, wieder einsatzfähig ist, entscheidet sich kurzfristig. Filip Mirkulovski wird aufgrund eines doppelten Bänderanriss im Außenband nicht auf der Platte stehen. Auf den Routinier wartet während der Partie aber eine weitere Aufgabe, da Co-Trainer Jasmin Camdzic krank ausfällt.

Die Partie wird von Lucas Hellbusch und Darnell Jansen um 19:05 Uhr angepfiffen. Es gibt noch Tickets, um die Mittelhessen bei ihrem Heimspiel zu unterstützen. Die Tageskasse öffnet um 17:30 Uhr.

Letztes Spiel

28.11.2021 - 16:00 Uhr
Flens-Arena

27 : 25

Premium-Sponsoren

Hauptsponsor

Premium-Sponsoren


Co-Sponsoren