Zum Hauptinhalt springen

Wetzlarer Jungs reisen zum Auftakt in die Hauptstadt!

Die LIQUI MOLY Handball-Bundesliga startet in die neue Saison und die HSG Wetzlar geht zum 24. Mal in Folge in der höchsten deutschen Spielklasse an den Start. Der Kampf um die Punkte beginnt für die Mannschaft von Trainer Ben Matschke am Donnerstag mit dem Auswärtsspiel bei den Füchsen Berlin. Anwurf in der Max-Schmeling-Halle ist um 19:05 Uhr, SKY überträgt live.

Bild: Oliver Vogler

Nach zehn Testspielen, wovon die Wetzlarer Jungs acht für sich entschieden, blickt Trainer Ben Matschke zurück auf die Vorbereitung: „Ich bin speziell mit den einzelnen Wochen und Entwicklungsschritten zufrieden. Die Mannschaft war von Anfang an sehr kommunikativ, bereit für Neues und hat mir den Einstieg sehr leicht gemacht. Wir freuen uns alle, dass es morgen wieder losgeht!“ Die Wetzlarer Jungs haben sich am Mittwochmorgen auf den Weg in die Hauptstadt gemacht und werden dort abends nochmal trainieren.  

In der letzten Saison schlossen die Füchse die Saison auf dem vierten Saisonplatz ab, dabei konnten sie das Hinspiel gegen die Grün-Weißen gewinnen. Im Rückspiel Mitte April setzten sich die Wetzlarer Jungs durch. Trainer Ben Matschke lobt vor allem das „sehr stabile Deckungssystem“ der Mannschaft von Jaron Siewert. Er erwartet ein „sehr intensives Spiel, indem die Füchse vor allem ihre individuelle Stärke in direkten Duellen ausspielen wollen.“ 

Füchse-Coach Jaron Siewert freut sich auf das erste Spiel: „Der Auftakt ist immer etwas Besonderes, da ist es am Ende egal ob es eine gute oder schlechte Vorbereitung war. Wir möchten mit Emotionalität und mannschaftlicher Geschlossenheit das Spiel am Donnerstag angehen und hoffen natürlich auf möglichst viele Fans im Rücken. Denn sie können in dieser Saison einen riesigen Unterschied für uns machen und wir freuen uns auf eine großartige Kulisse.“ 

Ob Nationalspieler Fabian Wiede nach seiner Bänderverletzung dabei sein kann, ist noch offen. Siewert hat jedenfalls Hoffnung. «Wir werden nichts riskieren, aber wenn er signalisiert, es sieht gut aus, dann ist er dabei», sagte Siewert. Fehlen wird auf jeden Fall noch der einzige externe Neuzugang. Der Spanier Viran Morros befindet sich nach seinem Muskelbündelriss, den er sich bei Olympia zugezogen hatte, noch in der Reha. Simon Erst und Jakob Gojun verließen im Sommer die Hauptstädter. 

Im Team der HSG Wetzlar haben sich die Neuzugänge Felix Danner, Adam Nyfjäll und Domen Novak schon gut integriert. Für Novak und Nyfjäll wird es am Donenrstag das erste Spiel in der stärksten Liga der Welt sein. Im Kader der Grün-Weißen wird weiterhin Alexander Feld fehlen, der sich in der Reha befindet. 

„Das Kribbeln beim Warm-Up wird mit Sicherheit steigen. Das erste Spiel einer neuen Saison ist immer besonders. Wir wissen nicht, wo wir stehen, das geht den Füchsen aber genauso. Die Hausherren werden die Atmosphäre auf den Rängen auf das Spielfeld übertragen wollen und wir werden dagegenhalten. Das wird eine intensive Partie“, betont Ben Matschke vor seinem ersten Pflichtspiel als Wetzlarer Trainer. Die Partie am Donnerstag wird von Robert Schulze und Tobias Tönnies geleitet und von Sky live übertragen. Dabei wird Heiko Wallwitz kommentieren. 

Am Sonntagnachmittag laufen die Wetzlarer Jungs dann zum ersten Mal wieder in der Rittal Arena auf. Um 16 Uhr empfangen die Grün-Weißen den TBV Lemgo Lippe in einer hoffentlich gut gefüllten Rittal Arena. Für das Heimspiel gegen den DHB-Pokalsieger gibt es noch Karten! 

Nächstes Spiel

26.09.2021 - 16:00 Uhr
Rittal Arena

Premium-Sponsoren

Hauptsponsor

Premium-Sponsoren


Co-Sponsoren