Zum Hauptinhalt springen

Zweites Heimspiel der HSG Wetzlar steht vor der Tür!

Die Wetzlarer Jungs bestreiten am Sonntag ihr zweites Spiel vor heimischem Publikum. Am Sonntagnachmittag ist um 16:00 Uhr die TSV Hannover-Burgdorf in der Rittal Arena zu Gast.

 

Bild: Oliver Vogler

Die Recken sind vor allem als Pokalschreck bekannt. Die Norddeutschen haben in den letzten drei Jahren jeweils das REWE Final4 erreicht. Den prominentesten Wechsel führten sie zu dieser Saison auf der Trainerbank durch: Christian Prokop folgt auf Carlos Ortega, der den Club Richtung Barcelona verließ. Ilija Brozovic und Evgeni Pevnov bilden im Abwehr-Zentrum das Herzstück der Recken und stören den Gegner früh. Fabian Böhm und Ivan Martinovic sind zwei Klasse- Rückraumspieler, auf den Außen und im Tor zeigt sich der TSV-Kader ähnlich gut ausgestattet. Martinovic, der im Sommer nach Melsungen wechselt, ist mit aktuell zehn Treffern der beste Torschütze der Recken.

Um gegen Hannover den zweiten Heimsieg einfahren zu können, erwartet Ben Matschke von seine Mannschaft wie zuletzt eine starke Abwehrarbeit: „Wir müssen einen geduldigen und cleveren Ball spielen und technische Fehler vermeiden, dann haben wir eine gute Chance gegen Hannover.“

Die Vergangenheit zeigt, dass Partien zwischen den Wetzlarer Jungs und den Recken immer für Hochspannung sorgen, denn die letzten fünf Aufeinandertreffen endeten, wenn nicht mit einer Punkteteilung, immer äußerst knapp. In der Videoanalyse versetzt sich das Trainerteam auch immer in den Gegner, so Matschke: „Ich versuche der Mannschaft einen Spiegel vorzuhalten, um zu erkennen, welche Schwächen das andere Team bei uns sieht.“

Ben Matschke muss neben Alexander Feld auch langfristig auf Patrick Gempp verzichten. Der Kreisläufer hatte sich im Auswärtsspiel beim SC Magdeburg am Kreuzband des linken Kniegelenks verletzt und wurde in dieser Woche in der orthopädischen Klinik Markgröningen erfolgreich operiert.

Die Partie wird von den Brüdern Christian und David Hannes geleitet und von Sky übertragen. Außerdem werden über 2000 Fans in der Rittal Arena zu Gast sein. Es gibt noch einige Tickets für alle grün-weißen Unterstützer, sowohl online als auch an der Tageskasse, die um 14:30 Uhr öffnet. Der Bundesligist sensibilisiert nochmal alle Unterstützer*innen frühzeitig zur Partie anzureisen, da der Einlass aufgrund längerer Kontrolle mehr Zeit einnimmt.

Alle Infos zum Heimspielbesuch gibt es hier!

Letztes Spiel

24.11.2022 - 19:05 Uhr
ZAG Arena

23 : 26

Premium-Sponsoren

Hauptsponsor

Premium-Sponsoren


Co-Sponsoren