Zum Hauptinhalt springen

HSG Wetzlar beginnt Vorbereitung auf „Mission Klassenerhalt“!

Am heutigen Dienstag starten die Bundesliga-Handballer der HSG Wetzlar, die nicht an der Weltmeisterschaft teilnehmen oder bis vor kurzem in Länderspiel-Maßnahmen eingebunden waren, nach zweiwöchiger Urlaubspause in die Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga und somit die „Mission Klassenerhalt“.

Am Tag nach dem letzten Pflichtspiel des Jahres 2022 in Flensburg waren die meisten Wetzlarer Jungs kurz vor Silvester direkt in ihre Heimat gereist. Seitdem hielten sich die Spieler, auf Vorgabe von Trainer Hrvoje Horvat und Athletiktrainer Thomas Reichel, mit individuellen Lauf- und Trainingsplänen fit. Zum Auftakt der Vorbereitung absolvieren alle Profis dieser Tage verschiedene Belastung- und Funktionstests. Dabei stehen Stabilitäts- und Beweglichkeitsmessungen, differenzierte Lauf- und Bewegungsanalysen sowie Sprungkrafttestungen auf dem Programm.

Neben athletischen Einheiten, bei denen der Fokus auf Ausdauer liegt, fliegt natürlich auch wieder der Ball durch die Trainingshalle in Dutenhofen. Während Cheftrainer Hrvoje Horvat mit Kroatien an der Weltmeisterschaft teilnimmt, werden Assistenztrainer Filip Mirkulovski und Athletiktrainer Thomas Reichel die Trainingseinheiten leiten, die zuvor gemeinsam mit Horvat entwickelt und abgestimmt wurden.

In der ersten, athletisch geprägten, Woche werden Emil Mellegard, Lukas Becher, Lars Weissgerber, Hendrik Wagner, Vladan Lipovina, Till Klimpke, Erik Schmidt, Adam Nyfjäll sowie Rückkehrer Stefan Cavor vor Ort sein. Der montenegrinische Linkshänder wird nach seinem Kreuzbandriss behutsam ins Mannschaftstraining integriert. Magnus Fredriksen absolviert nach seinem Fußbruch zunächst einmal individuelle Reha-Einheiten. In der kommenden Woche werden Lenny Rubin, Jonas Schelker sowie Leonard Grazioli nach Länderspiel-Einsätzen mit der Schweiz beim Gewinn des Yellow-Cup zum Team stoßen.

Cheftrainer Hrvoje Horvat, Radojica Cepic, Jovica Nikolic, Anadin Suljakovic und Domen Novak kämpfen mit ihren jeweiligen Nationalmannschaften bei der Weltmeisterschaft in Polen und Schweden um Punkte. Je nach Turnier- und Belastungsverlauf folgt die Rückreise nach Mittelhessen. 

Vor dem Bundesligastart werden die Wetzlarer Jungs gegen die Zweitligisten ThSV Eisenach und den HSC 2000 Coburg spielen, um die Trainingsinhalte unter Wettkampfniveau zu testen. Beide Partien werden jedoch in der letzten Vorbereitungswoche am frühen Nachmittag und unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden.

Fast vier Wochen bleiben dem aktuellen Tabellensechzehnten der LIQUI MOLY HBL, um sich auf die zweite Saisonhälfte vorzubereiten. Am 04. Februar findet dann wieder das erste Pflichtspiel der Grün-Weißen statt. Im Viertelfinale des DHB-Pokals treten die Mittelhessen um 18:00 Uhr erneut in Flensburg an. Das erste Heimspiel wird am Donnerstag, den 9. Februar in der Buderus Arena angepfiffen. Gegner ist dann die TSV Hannover-Burgdorf. Hier geht es zum Ticketshop!

Nächstes Spiel

09.02.2023 - 19:05 Uhr
Buderus Arena Wetzlar

Premium-Sponsoren

Hauptsponsor

Premium-Sponsoren


Co-Sponsoren