Zum Hauptinhalt springen

Wetzlarer Jungs beenden tolle Saison auf Platz 10!

Ein emotionaler, voll gepackter Heimspieltag geht zu Ende! Nachdem vor der Partie Lenny Rubins Vertragsverlängerung bekannt gegeben wurde, gewannen die Wetzlarer Jungs im letzten Saisonspiel gegen den GWD Minden mit 27:25. Der Höhepunkt des Sonntags war dann die emotionale Verabschiedung von Physiotherapeut Malte Kraft, Tibor Ivanisevic, Anton Lindskog, Kristian Björnsen und Kai Wandschneider.

Bild: Oliver Vogler

Die Halle war zum Höhepunkt der Saison toll geschmückt worden und Ivan Srsen verwandelte direkt den ersten Angriff für die Hausherren. Der GWD Minden hatte aber etwas dagegen den Sonntag zu einem grün-weißen Feiertag werden zu lassen und hielt stark dagegen. In der 8. Minute traf dann Kapitän Kristian Björnsen absolut sehenswert nach einem Pass von Magnus Fredriksen zum 4:4-Ausgleich.

Bei den Mindener hielt in dieser Phase immer wieder Juri Knorr entgegen, der sein letztes Spiel für GWD absolvierte. Die Wetzlarer Jungs waren teilweise nicht aufmerksam genug und die Pässe waren zu ungenau abgestimmt, sodass Magnus Fredriksen in der 13. Minute zum 5:7 verkürzte. Nach einigen Minuten ohne Tor bat dann Kai Wandschneider seine Schützlinge zusammen, Patrick Gempp traf daraufhin zum 6:7.

Kristian Björnsen hatte bei seinem letzten Spiel richtig Lust und tankte sich zum 8:8 durch, Lars Weissgerber setzte noch das 9:8 drauf, sodass Frank Carstens seine Mannschaft zusammenbat. Die Wetzlarer Jungs zündeten den Turbo, jetzt stand auch die Abwehr besser, sodass Emil Mellegard zum 13:9 treffen konnte. Erneut Emil Mellegard besorgte dann den 16:13-Halbzeitstand. Die Stimmung in der Rittal Arena war mit 731 Zuschauern fantastisch.

Die Gäste kamen besser aus der Kabine und nutzten technische Fehler der Wetzlarer Jungs konsequent, sodass Christoffer Rambo in der 36. Minute zum 17:17 ausgleichen konnte. Lars Weissgerber brach den negativen Bann per Siebenmeter. Abgänger Tibor Ivanisevic zeigte eine tolle Parade, die Emil Mellegard zum 20:19 verwandelte. Die Halle stand Kopf und jubelte über ihre Grün-Weißen. Die Wetzlarer Jungs spielten souverän ihr Spiel, Lars Weissgerber traf erneut per Siebenmeter zum 25:22. (48. Minute) Die Wetzlarer Jungs fanden immer wieder die passenden Antworten auf Torerfolge des Gegners. Als die Mindener kurz vor dem Ausgleich standen, zeigte Tibor Ivanisevic eine wichtige Parade und Philip Henningsson traf zum 27:25 für Grün-Weiß. Emil Mellegard traf dann zum Endstand von 28:25.

Das Ergebnis des letzten Spiels war am diesem Sonntag nur eine Randnotiz, so warteten alle Zuschauer gespannt auf die Abschiedsrede der Wetzlarer Jungs. Physiotherapeut Malte Kraft, Tibor Ivanisevic, Anton Lindskog, Kristian Björnsen und Kai Wandschneider liefen unter tosendem Applaus ein und hielten tolle Abschlussreden. Ein grandioser Abschluss einer tollen Saison!

Stenogram: Till Klimpke, Suljakovic (n.e), Ivanisevic – Srsen (3), Henningsson (2), Björnsen (6), Ole Klimpke, Mirkulovski (1), Weissgerber (6/3), Fredriksen (3), Gempp (1), Mellegard (5), Rubin (1), Lindskog

Nächstes Spiel

26.09.2021 - 16:00 Uhr
Rittal Arena

Premium-Sponsoren

Hauptsponsor

Premium-Sponsoren


Co-Sponsoren