Zum Hauptinhalt springen

Bis 2024 in Wetzlar: Emil Mellegard verlängert Vertrag!

+ Vorzeitige Vertragsverlängerung +

Handball-Bundesligist HSG Wetzlar und der schwedische Neu-Nationalspieler Emil Mellegard haben den ursprünglich bis Juni 2022 laufenden Vertrag vorzeitig um zwei weitere Jahre verlängert. Der Linksaußen war im Sommer 2020 vom schwedischen Erstligisten Redbergslids IK zum hessischen Traditionsclub gewechselt. 

„Emil Mellegard hat eine tolle Entwicklung genommen und wir freuen uns, dass wir unsere Ziele weiter gemeinsam verfolgen werden. Seine Vertragsverlängerung ist ein bedeutender Schritt, denn er ist ein sehr wichtiger Bestandteil unserer Mannschaft. Emil wird uns mit seiner dynamischen Spielweise noch viel Freude bereiten“, erklärt Geschäftsführer Björn Seipp. 

Seit seinem Wechsel an die Lahn entwickelte sich Mellegard stetig weiter, machte bereits seine ersten Spiele in der A-Nationalmannschaft Schwedens. Auch zur nächsten Maßnahme der „Tre-Kronors“ ist der athletische Linkshänder wieder eingeladen.

„Emil hat sich seit diesem Sommer nochmal rasant entwickelt und ist sehr aufnahmefähig für neue Aufgaben“, so HSG-Trainer Ben Matschke. „Er bringt eine hervorragende Athletik mit und ist inzwischen ein zentraler Spieler in unserem offensiven Abwehrsystem. Wir freuen uns sehr, dass er sich für uns entschieden hat.“

Mellegard freut sich über das Vertrauen seines Trainers und des Clubs: „Ich freue mich auch in Zukunft unser grün-weißes Trikot zu tragen. Die Mannschaft, der Club und das Umfeld sind nicht nur hochprofessionell, sondern auch sehr familiär, was wichtig für mich ist. Viele meiner Mitspieler sind zu Freunden geworden und wir möchten gemeinsam noch viel erreichen. Ich möchte mich weiterentwickeln und meinen Teil dazu beitragen, dass wir so viele Spiele wie möglich gewinnen und unsere tollen Fans stolz machen,“ so der 23-Jährige. 

Der gebürtige Göteborger entstammt einer bekannten Handballfamilie. Mellegards Cousine Olivia ist schwedische Nationalspielerin und spielt aktuell in Kopenhagen. Sein Vater Mikael wurde mit Redbergslids IK insgesamt fünf Mal Meister und bestritt für den Club 240 Spiele. Dazu war dieser in der Saison 1999/2000 beim damaligen Erstligisten VfL Bad Schwartau in Deutschland aktiv.

Mit der Vertragsverlängerung der Nummer 33 bis ins Jahr 2024 haben die Wetzlarer Verantwortlichen einen weiteren wichtigen Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft gelegt. Zuvor konnten die Grün-Weißen bereits mit Linkshänder Stefan Cavor (bis 2026), Torhüter Till Klimpke (bis 2025) sowie Spielmacher Magnus Fredriksen und Rückraum-Shooter Lenny Rubin (beide bis 2024) weitere Leistungsträger längerfristig binden.

Nächstes Spiel

09.02.2023 - 19:05 Uhr
Buderus Arena Wetzlar

Premium-Sponsoren

Hauptsponsor

Premium-Sponsoren


Co-Sponsoren