Zum Hauptinhalt springen

HSG Wetzlar leiht Torhüter Leonard Grazioli zum TV Hüttenberg aus!

+ Spielpraxis beim Zweitligisten +

Der Handball-Bundesligist HSG Wetzlar, der in der kommenden Saison in der 25. Saison in Folge erstklassig spielen wird, stattet den Schweizer Nationaltorhüter Leonard Grazioli mit einem Zweitspielrecht für den mittelhessischen Nachbarn TV Hüttenberg aus. Damit kann der 21-Jährige in der zweiten Liga Spielpraxis sammeln.  

„Wir freuen uns sehr, dass diese Ausleihe im Zweitspielrecht zustande gekommen ist und bedanken uns ganz herzlich bei den Verantwortlichen der HSG Wetzlar für die transparente und zielführende Zusammenarbeit. Leonard ist ein sehr talentierter Torhüter, der trotz seines jungen Alters schon reichlich Erfahrung auf hohem Niveau sammeln konnte. Wir sind uns sicher, dass er mit seinen Qualitäten eine Bereicherung für unser Spiel sein wird“, ließ TVH-Geschäftsführer Fabian Friedrich verlauten.  Mit 19 Jahren gab Grazioli sein Profidebüt für den Schweizer Erstligisten HSC Suhr Aarau und sein Talent blieb nicht unentdeckt. Es folgte das Debüt in der „Nati“ und mit Suhr Aarau schaffte es das Torhüter-Talent diese Saison im EHF European Cup sogar bis in das Viertelfinale.

„Ich freue mich sehr, dass ich meine ersten Auslandserfahrungen bei einem Traditionsverein wie dem TVH machen darf. Die Lösung mit der HSG Wetzlar und dem TV Hüttenberg hat mich sofort überzeugt. Die Mannschaft spielt eine überragende Saison und ich werde alles dafür geben, dass wir in der neuen Spielzeit daran anknüpfen können“, so der Schweizer Nationalspieler. Die Freude liegt auch auf Seiten der sportlichen Leitung beim TVH, die in Person von Florian Laudt große Stücke auf den 1,93-Meter langen Torhüter setzt: „Mit der Leihe von Leonard ist es uns gelungen, einen Spieler mit internationaler Erfahrung zu uns nach Hüttenberg zu bekommen. Diese Entwicklung zeigt, dass unsere Leistungen wahrgenommen werden. Wir wollen junge, talentierte Spieler gerne weiterentwickeln und dabei attraktiven Handball zeigen. Leo wird eine sofortige Verstärkung auf der so wichtigen Torhüterposition sein und gemeinsam mit unserem aktuellen Trio für einen sicheren Rückhalt sorgen.“

Die Freude liegt auch auf Seiten der sportlichen Leitung beim TVH, die in Person von Florian Laudt große Stücke auf den 1,93-Meter langen Torhüter setzt: „Mit der Leihe von Leonard ist es uns gelungen, einen Spieler mit internationaler Erfahrung zu uns nach Hüttenberg zu holen. Diese Entwicklung zeigt, dass unsere Leistungen wahrgenommen werden. Wir wollen junge Spieler gerne entwickeln und dabei attraktiven Handball zeigen. Leo wird eine sofortige Verstärkung auf der so wichtigen Torhüterposition sein und gemeinsam mit unserem aktuellen Trio für einen sicheren Rückhalt sorgen.“

„Mit Leo haben wir uns auf der Torhüterposition für die Zukunft gut aufgestellt“, weiß Jasmin Camdzic, Co- und Torwarttrainer der HSG Wetzlar. „Er ist ein großes Talent und hat eine realistische Chance, ein Erstliga-Torhüter zu werden. Ich hoffe, seine gute Entwicklung nimmt mit dem Zweitspielrecht in Hüttenberg weiter Fahrt auf und dass wir durch eine gut abgestimmte Zusammenarbeit mit dem TVH unsere gemeinsamen Ziele erreichen.“

Letztes Spiel

17.05.2024 - 19:00 Uhr
Rothenbach-Halle

21 : 23

Premium-Sponsoren

Hauptsponsor

Premium-Sponsoren


Co-Sponsoren

Gender-Hinweis

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verzichten wir auf die gleichzeitige Verwendung der Sprachformen männlich, weiblich und divers (m/w/d). Sämtliche Personenbezeichnungen gelten daher gleichermaßen für alle Geschlechter, denn die Heimat des Handballs grenzt nicht aus. Zuhause sind alle willkommen!