Zum Hauptinhalt springen

Marius Göbner komplettiert kommende Saison Torwart-Trio der HSG Wetzlar

U23-Keeper nimmt Platz von Leonard Grazioli ein – Schweizer Nationaltorhüter wechselt nach Winterthur

Bild: HSG Wetzlar

Marius Göbner hat einen Ein-Jahres-Vertrag bei der HSG Wetzlar unterschrieben und wird in der kommenden Saison als dritter Torwart neben Till Klimpke und Anadin Suljakovic fest zum Kader des Handball-Bundesligisten gehören. Parallel dazu bleibt er der U23 der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen in der 3. Liga erhalten.

„Ich bin sehr froh über ein solches Vertrauen der HSG Wetzlar. Ich durfte zuletzt schon Teil der Erstliga-Mannschaft sein, was mich extrem weitergebracht hat. Ich will die Chance in der nächsten Spielzeit nutzen und mich weiter verbessern. Ich freue mich auf die neue Saison in der U23 und in der Bundesliga“, so Marius Göbner, der wegen der Verletzungen von Suljakovic und Leonard Grazioli, den es im Sommer zu Pfadi Winterthur in die Schweiz zieht, schon vor dem Heimspiel im März gegen den HSV Hamburg ins Aufgebot der HSG Wetzlar gerückt war. Insgesamt bildete der Medizin-Student bei drei Ligapartien gemeinsam mit Till Klimpke das Torhüter-Gespann der Grün-Weißen.

„Marius hat sich durch Leistungen bei der U23 empfohlen und sich die Chance verdient, den nächsten Schritt zu machen. Er weiß, dass er noch viel tun muss, um sich konstant auf Bundesliga-Niveau zu präsentieren. Aber er hat das Potenzial und auch die Persönlichkeit dazu, das zu schaffen“, sagt Jasmin Camdzic, der Sportliche Leiter der HSG Wetzlar.

Im vergangenen Sommer schloss sich Göbner der U23 der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen an. Der 22-Jährige begann das Handballspielen beim HSV Ronneburg. In der B-Jugend ging er zum SC DHfK Leipzig und besuchte für drei Jahre das Internat. Danach wechselte er zum Drittligisten HC Burgenland nach Naumburg an der Saale und entwickelte sich zum Stammkeeper. 2023 steig er mit dem HC erst in die 3. Liga auf, dann folgte der Umzug nach Dutenhofen.

„Mich freut es für Marius, dass er ab Sommer zum Torwart-Trio der HSG Wetzlar gehört. Das hat er sich durch gute Leistungen in der U23 verdient und zeigt, dass die Zusammenarbeit zwischen dem Bundesligateam und der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen Früchte trägt. Das ist ein sehr positives Signal“, sagt Andreas Klimpke, der Sportliche Leiter der U23 der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen.      

Momentaner Stand Kader Saison 2024/2025

Tor: Till Klimpke, Anadin Suljakovic, Marius Göbner

Rückraum: Jona Schoch (Neuzugang HBW Balingen/Weilstetten), Dominik Mappes (Neuzugang VfL Gummersbach), Justin Müller (Neuzugang Nordsjaelland Handbold/Dänemark), Ole Klimpke, Nemanja Zelenovic, Stefan Cavor

Außen: Lukas Becher, Lion Zacharias (Neuzugang Rhein-Neckar Löwen), Domen Novak, Zsolt Krakovski (Neuzugang Nemzeti Kézilabda Akadémia/Ungarn).

Kreis: Vladimir Vranjes, Rasmus Meyer, Georg Löwen (Neuzugang SC Magdeburg II)

 

Letztes Spiel

02.06.2024 - 16:30 Uhr
GETEC Arena

37 : 34

Premium-Sponsoren

Hauptsponsor

Premium-Sponsoren


Co-Sponsoren