Zum Hauptinhalt springen

Lenny Rubin: „Ich konnte zeigen, was ich alles drauf habe!“

Lenny Rubin hat seinen Vertrag vorzeitig bis 2024 bei der HSG Wetzlar verlängert. Der Schweizer Nationalspieler spricht im exklusiven Interview über die zurückliegende Saison, seine Ziele für die Zukunft und seine Sommerpause.

Bild: Oliver Vogler

Hallo Lenny, herzlichen Glückwunsch zu Deiner Vertragsverlängerung - was waren Deine Gründe für die Unterschrift? Was macht für Dich Wetzlar so spannend?

Ich fühle mich in Wetzlar sehr wohl und spiele jetzt schon drei Jahre hier. Gerade in dieser Saison habe ich nochmal einen richtigen Schritt nach vorne gemacht. Ich glaube, dass ich in den nächsten Jahren einer der wichtigsten Spieler bei der HSG sein kann und das möchte ich auch sein. Ich freue mich sehr wieder hier vor den Fans zu spielen, das ist echt richtig cool. Die Stimmung ist immer super.

Wie waren Deine Gespräche mit dem zukünftigen Trainer Ben Matschke?

Ich habe schon ein paar Mal mit Ben gesprochen und die Gespräche waren sehr gut. Er hat richtig Lust hier mit mir zu arbeiten und darauf freue ich mich sehr. Es kommt ein Trainer, der sehr viel Leidenschaft hat, mit uns hier etwas aufzubauen.

Du hast in dieser Spielzeit nochmal einen echten Entwicklungsschritt gemacht, was sind die Gründe dafür?

Schon in der Hinrunde konnte ich vor allem in der Abwehr richtig viel Verantwortung übernehmen und habe es auch in der Offensive gut gemacht, wenn ich Einsatzzeiten bekommen habe. Mir hat es gut getan, dass sich Olle verletzt hat, auch wenn man das natürlich keinem wünscht. Ich konnte viel spielen, habe das Vertrauen geschenkt bekommen und endlich zeigen, was ich alles drauf habe. Die ganze Saison war schon echt gut.

Was möchtest Du noch verbessern?

Ich möchte noch konstanter werden in den nächsten Jahren. Klar kann man nicht in jedem Spiel zehn Tore machen, aber auch an einem schlechteren Tag, möchte ich noch besser werden. Handballerisch möchte mich natürlich noch weiterentwickeln, da habe ich auf jeden Fall noch Potential. Dafür ist die HSG der perfekte Verein für mich.

Was sind Deine Ziele für die nächste Saison mit der HSG Wetzlar?

Das ist schwierig zu sagen. Wir haben viele neue Spieler und einen neuen Trainer, das wird mit Sicherheit etwas dauern bis wir uns eingespielt haben. Aber ich glaube vom Potential her, können wir wieder unter den ersten zehn Mannschaften mitspielen. Wir kennen die neuen Spieler und den Trainer noch nicht, da sind weitere Ziele schwierig zu sagen. Die erste Priorität hat aber erstmal die Eingliederung der neuen Spielern. Wir werden eine richtig gute Mannschaft zusammen haben.

Was hast Du in der Sommerpause vor?

Ich werde zuerst nach Hause in die Schweiz fahren und freue mich wirklich unglaublich auf meine Familie und Freunde. Durch die Weltmeisterschaft im Januar und die vielen Spiele war die Saison echt lang und ich werde dann noch zwei Wochen am Meer entspannen. Die freien Tage werde ich einfach mal genießen und dann freue ich mich auf die neue Saison mit neuen Herausforderungen.

Hier geht es zu allen Infos rund um die Vertragsverlängerung von unserer Nummer 44!

Letztes Spiel

27.06.2021 - 15:30 Uhr
Rittal Arena

28 : 25

Premium-Sponsoren

Premium-Sponsoren


Co-Sponsoren