Zum Hauptinhalt springen

HSG Wetzlar empfängt TuS N-Lübbecke!

Weiter geht es für die HSG Wetzlar in der stärksten Liga der Welt! Die Wetzlarer Jungs laden nach der Länderspielpause in der Rittal Arena zum Traditionsduell gegen TuS N-Lübbecke . Die Partie wird am Mittwochabend um 19:05 Uhr von Andre Kolb und Markus Kauth angepfiffen.

Bild: Oliver Vogler

Der Rekord-Aufsteiger, im Juni feierte der TuS N-Lübbecke seinen siebten Erstliga-Aufstieg in der Vereinsgeschichte, hat als alleiniges Saisonziel den Klassenerhalt ausgegeben. Bisher überzeugen die Ostwestfalen mit mannschaftlicher Geschlossenheit und einer Mischung aus erfahrenen und jungen Spielern und stehen auf dem 15. Tabellenplatz. Dabei agiert mit Emir Kurtagic ein Trainer an der Linie, der Mittelhessen aus seiner Zeit beim TV Hüttenberg bestens kennt. „Die Lübbecker zeigen bisher eine aggressive Spielweise mit einer harten Gangart in der Defensive. Darauf müssen wir uns einstellen“, so Ben Matschke.

Zuletzt gewann der Aufsteiger sensationell  gegen Rekordmeister Kiel (29:25), sodass der Kieler Kapitän Domagoj Duvnjak nach der Partie nur kommentieren konnte: "Wir hatten keine Chance, das Spiel zu gewinnen."

Nachdem acht Wetzlarer Jungs auf Länderspielreise waren und Cheftrainer Ben Matschke nur mit einem begrenzten Kader trainieren konnte, werden die Grün-Weißen noch fünf Spiele in diesem Monat absolvieren. „Der November wartet mit maximalen Herausforderungen auf uns. Lübbecke war gegen Kiel die bessere Mannschaft und wir sind gewarnt,“ gibt Matschke vor. Umso wichtiger ist es, dass die Wetzlarer Jungs mit absoluter Einsatzbereitschaft in das Traditionsduell gehen werden.

Dabei bleibt abzuwarten mit welchem Kader die Grün-Weißen am morgigen Mittwoch antreten können. Nach der Länderspielpause sind einige Profis stark belastet zurückgekehrt und Lenny Rubin ist nach seiner Kapselverletzung in der Wurfhand noch angeschlagen.

Um die emotionalen Heimauftritte wiederholen zu können, benötigen die Mittelhessen ein lautstarkes Publikum. Alle grün-weißen Fans können mit einem Ticket zweimal die HSG Wetzlar live erleben. Wer ein Ticket für die Partie gegen TuS N-Lübbecke (Mittwoch, 10. November, 19:05 Uhr) erwirbt, kann sich gleichzeitig kostenfrei eine Karte gegen HBW Balingen-Weilstetten (Donnerstag, 18. November, 19:05 Uhr) sichern.

Es gilt weiterhin die 2G-Regelung! Gemäß der neuen hessischen Schutzverordnung können alle Kinder und Jugendlichen unter 18 Jahren die Spiele mit einem negativen Antigen-Test oder ihrem Schultestheft besuchen.

Nächstes Spiel

02.12.2021 - 19:05 Uhr
Arena Nürnberger Versicherung

Premium-Sponsoren

Hauptsponsor

Premium-Sponsoren


Co-Sponsoren